Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-13-1

E-Mail: info@darmstadt.de

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

Entschlammung Erich-K?stner-See und Herstellung der ?kologischen Durchg?ngigkeit des Ruthsenbaches

Ma?nahmenbeschreibung

Der Erich-K?stner-See wird vom Ruthsenbach durchflossen und als Hochwasserrück-haltebecken (HRB) betrieben. Der See soll entschlammt und die ?kologische Durchg?ngigkeit des Ruthsenbachs zwischen dem See und dem HRB Seewiese wieder hergestellt werden.

Ausgangssituation

Oberhalb des Erich-K?stner-Sees verl?uft der Ruthsenbach innerhalb eines Waldes, was dazu führt, dass der Eintrag von organischem Material in den See sehr hoch ist. Das n?hrstoffreiche Material setzt sich am Grund des Sees ab (Sedimentation).

Folgen der Ablagerungen waren:

  • geringe Wassertiefen (stellenweise nur noch 0,25 - 0,5 m)
  • Verlandungen im Zulaufbereich
  • Sauerstoffmangel im Gew?sser und dadurch bedingt
  • Geruchsbel?stigung und Fischsterben in den Sommermonaten

Vorbereitende Ma?nahmen

Im Vorfeld der Entschlammung wurden folgende Ma?nahmen durchgeführt:

  • Provisorische Abschottung des Zu- und Aufteilungsbauwerks
  • überleitung des Ruthsenbachs in ein Parallelgerinne
  • Abfischen durch den Anglerverein Darmstadt und Umsetzen der Fische und Teichmuscheln in benachbarte Seen
  • Herstellung eines Absetzbeckens im Auslaufbereich des Sees
  • Sukzessive Entleerung des Sees
  • Geh?lzpflege und Regeneration

Ablauf der Entschlammung

Die Entschlammung erfolgt in zwei Phasen nach mittelalterlicher Art, dem "Wintern" und "S?mmern". Hierzu wird der See über eine Winter- und Sommerperiode abgelassen. über Winter sackt der im trocken gelegten See abgelagerte Schlamm aufgrund seines Eigengewichtes zusammen und das Wasser wird ausgepresst. Durch das anschlie?ende Austrocknen kommt es zur Rissbildung, über die Sauerstoff in den Schlamm eindringen kann. Dadurch wird organisches Material zersetzt und die N?hrstoffe mineralisiert. Das Keimen der im Schlamm befindlichen Samen beim S?mmern führt dazu, dass die Pflanzen die tief im Schlamm befindlichen Mineralstoffe nach oben heben.

Mit dem Wintern wurde im Herbst 2013 begonnen. Das S?mmern wird im Herbst 2014 abgeschlossen.

Nach dem S?mmern werden die Sedimente bis auf den ursprünglichen Seegrund ausgehoben und auf landwirtschaftliche Fl?chen als Bodenverbesserung aufgetragen.

Durchg?ngigkeit des Ruthsenbaches

Gem?? den Kriterien der Europ?ischen Wasserrahmenrichtlinie ist vorgesehen, die ?kologische Durchg?ngigkeit des Ruthsenbaches zwischen Erich-K?stner-See und dem Hochwasserrückhaltebecken Seewiese herzustellen.

Zwangspunkte bei der Herstellung der ?kologischen Durchg?ngigkeit in dem Parallelgraben sind in erster Linie die vorhandenen Stra?en- und Wegedurchl?sse. Hier werden Neuanlagen mit überdimensionierten Rohrdurchmessern angestrebt, um die Rohrsohle mit natürlichem Sohlsubstrat des Bachlaufs durchgehend bedecken zu k?nnen.

Weiterhin soll die Mindestwasserführung im Ruthsenbach und den Seen in Abh?ngigkeit der Jahreszeit (Sommer- und Winterbetrieb) verbessert werden. Dies bedingt eine Optimierung bzw. den Umbau der oberhalb gelegenen Aus- und Aufteilungsbauwerke: Ausleitung Heiligenteich und Arheilger Mühlchen; Aufteilungsbauwerk vor dem Erich-K?stner-See.

Die F?rderf?higkeit durch das Land Hessen wurde in Aussicht gestellt.

Bilder-Galerie

Ansprechpartner

Stra?enverkehrs- und Tiefbauamt (Eigentümer)
Herr Armin Hüber
Tel.: 06151 13-2824
E-Mail: armin.hueber@darmstadt.de

Frau Meike Bartel
Tel.: 06151 13-2845
E-Mail: meike.bartel@darmstadt.de


Wasserverband Schwarzbachgebiet Ried
(Ma?nahmentr?ger)

Herr Georg M?hrle
Tel.: 06152 40426
E-Mail: mail@schwarzbachgebiet-ried.de

Herr Ralf Tank
Tel.: 06151 13-2963
E-Mail: ralf.tank@darmstadt.de

Pressespiegel

Am Erich-K?stner-See fallen B?ume (Darmst?dter Echo, 14.01.2014) 

Sanierung des Erich-K?stner-Sees - Umzug der Teichbewohner (Frankfurter Rundschau, 18.11.2013)

Rettungsaktion für Fische im Erich-K?stner-See (Darmst?dter Echo, 18.11.2013)

Der Erich-K?stner-See wird saniert (Darmst?dter Echo, 18.11.2013)

Eine Kur für den Erich-K?stner-See (Darmst?dter Echo, 05.11.2013)

Magistrat der Wissenschaftsstadt Darmstadt beschlie?t die Entschlammung des Erich-K?stner-Sees (Darmstadt Aktuell, 30.10.2013)

Pl?ne / Downloads

Stand: 10.06.2014

Wichtige Mitteilung
×

Erreichbarkeit der Stadtverwaltung

Aufgrund der aktuellen Situation durch die Ausbreitung des Covid-19-Virus sind alle Stadth?user bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Die ?mter und Verwaltungsstellen arbeiten in ver?nderter Arbeitsorganisation weiter und sind per Mail oder telefonisch erreichbar. In dringenden F?llen k?nnen über diese Kommunikationswege pers?nliche Termine vereinbart werden.


Für das Standesamt: 
Alle vereinbarten (Trau-)Termine bleiben bis auf weiteres bestehen.

汤姆叔叔网站