Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-13-1

E-Mail: info@darmstadt.de

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

Erinnerungsarbeit



Gegen das Vergessen! - Erinnern. Mahnen. Gedenken.


Als Zukunftsaufgabe betrachtet und gestaltet, wird angesichts der aktuellen weltweiten politischen Lage, Erinnerungsarbeit zunehmend wichtiger. Die Wissenschaftsstadt Darmstadt legt daher gro?en Wert auf eine aktive Erinnerungsarbeit.

In Darmstadt gibt es eine lange Tradition des Gedenkens an die Zeit des Nationalsozialismus als ein Element zur Bek?mpfung rechtsextremistischer Tendenzen. Die ?Partnerschaft für Demokratie“ verstetigt und erg?nzt die früher begonnen Projekte und Kooperationen im Bereich F?rderung von Partizipation durch F?rderung von Demokratie.

Das Amt für Interkulturelles und Internationales leitet die AG Erinnerungsarbeit, an der weitere st?dtische ?mter und Verwaltungsstellen sowie zahlreiche Kooperationspartner teilnehmen. Gemeinsam werden Schwerpunktthemen für das Darmst?dter Gedenkjahr festgelegt und Veranstaltungen hierzu koordiniert und organisiert. Zudem wird der Kontakt zu den ehemaligen jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern vom Amt für Interkulturelles und Internationales fortlaufend gepflegt.

Darmst?dter Gedenkjahr - Gegen das Vergessen! 2013 - 2018

Die Idee für ein Gedenkjahr stammt von Oberbürgermeister Jochen Partsch im Jahr 2012 vom Magistrat der Stadt beschlossen.  

Gedenkjahr 2018 - 1. Halbhjahr
Schwerpunktthemen
Antiziganismus | Antisemitismus | Verbrechen der Wehrmacht

Gedenkjahr 2018 - 2. Halbhjahr
Schwerpunktthemen

80 Jahre Reichspogromnacht | 30 Jahre Neue Synagoge | Antisemitismus | Antiziganismus |
Widerstand im Nationalsozialismus | 100 Jahre Novemberrevolution | 50 Jahre Studentenbewegung

Gedenkjahr 2017
Schwerpunktthemen

100 Jahre Kriegseintritt der USA
  | Widerstand im Nationalsozialismus| 70 Jahre Darmst?dter Wort | 40 Jahre "Deutscher Herbst"/RAF | Antiziganismus | Geschichte der Atomaren Abrüstung

Gedenkjahr 2016
Schwerpunktthemen

100 Jahre Verdun | 75 Jahre überfall der Wehrmachtauf die Sowjetunion | 70 Jahre demokratischer Neuaufbau | Antiziganismus | 25 Jahre Hoyerswerda    

Gedenkjahr 2015
Schwerpunktthemen

70 Jahre Ende des Zweiten Weltkrieges/Befreiung von der NS-Herrschaft
| 50 Jahre Urteile im Auschwitzprozess/Aufarbeitung der NS-Verbrechen | 25 Jahre Wiedervereinigung | Antiziganismus

Gedenkjahr 2014
Schwerpunktthemen

100 Jahre I. Weltkrieg/Antisemitismus im Deutschen Heer | 70 Jahre Liquidierung des "Zigeunerlagers" Auschwitz-Birkenau | 70 Jahre Attentat auf Hitler/Widerstand  | 70. Jahrestag "Darmst?dter Brandnacht" - 11. September 1944  

Gedenkjahr 2013
Schwerpunktthemen

Holocaust-Gedenktag (Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz) | Darmst?dter Deportationen | Darmst?dter Bücherverbrennung | Reichspogromnachtgedenken | 25 Jahre Neue Synagoge Darmstadt | 70. Todestag Carlo Mierendorffs | NS-Erlass gegen Sinti und Roma

Aktuelles Programm, Ankündigungen und ?nderungen


Bei Redaktionsschluss des Gedenkjahr-Flyers 2019/1.Halbjahr standen noch nicht alle Termine und Veranstaltungen fest.
Der Flyer selbst wird nicht fortlaufend aktualisiert, um Dopplungen zu vermeiden.

Bitte beachten Sie daher immer die aktuellen Ankündigungen und ?nderungen an dieser Stelle.


April 2019


Mai 2019


Juni 2019

Gedenkveranstaltung zur Verlegung einer Stolperschwelle

Widerstand und Verfolgung im NS

Gedenkveranstaltung
Gunther Demnig verlegt eine Stolperschwelle zur Erinnerung an das jüdische Alten- und Siechenheim, vorher Privatklinik Dr. Max Rosenthal.

Datum
Do., 11.04.2019, Uhrzeit 11:00 Uhr

Ort
Eschollbrücker Stra?e 4 1/2

Veranstalter
Arbeitskreis Stolpersteine Darmstadt

1949 - 70 Jahre zweite deutsche Demokratie

70 Jahre Bundesrepublik Deutschland

Vortrag von
von Christian Bommarius

Datum
Do., 09.05.2019, Uhrzeit:19:00 Uhr

Ort
Justus-Liebig Haus, Gro?e Bachgasse 2, Raum 24

Veranstalter
vhs Darmstadt 

Blanches Atelier stand in Darmstadt

Weitere Veranstaltungen

Literarischer Spaziergang

mit Karlheinz Müller

Datum
So., 26.05.2019, Uhrzeit 11:00 Uhr (ca.2 Stunden)

Ort
Treffpunkt Wolfskehlscher Garten Eingang Karlstra?e (Stra?enbahnhaltestelle Goethestra?e der Linie 3)

Veranstalter
Elisabeth-Langg?sser-Gesellschaft und Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeitt


Selbstbehauptung und Widerstand von Sinti und Roma gegen den Nationalsozialismus

Zum Anlass des 75. Jahrestages des Widerstandes in Auschwitz-Birkenau

Datum
Mi., 15.05.2019, Uhrzeit:18:30 Uhr

Ort
Volkshochschule Darmstadt, Gro?e Bachgasse 2, 64283 Darmstadt

Veranstalter
Verband Dt. Sinti und Roma - Landesverband Hessen, Volkshochschule Darmstadt, Wissenschaftsstadt Darmstadt

Hugo Preu? - Vater der Weimarer Verfassung

100 Jahre Weimarer Republik

Vortrag

von Prof. Dr. Michael Dreyer

Datum
Do., 06.06.2019, Uhrzeit: 19 Uhr

Ort
Justus-Liebig Haus, Gro?e Bachgasse 2, Raum 11

Veranstalter
vhs Darmstadt

Gedenktag zum Arbeiteraufstand in Ost-Berlin

J?hrlich wiederkehrende Veranstaltungen

Gedenktag

zum Arbeiteraufstand in Ost-Berlin

Datum
Mo., 17.06.2019, Uhrzeit 11:00 Uhr

Ort
Mahnmal am Hauptbahnhof

Veranstalter
Wissenschaftsstadt Darmstadt

_______________________________________________________

_______________________________________________________



Rückblick


KONTAKT

Amt für Interkulturelles und Internationales

Abteilung Interkulturelles

Bad Nauheimer Str. 4
64289 Darmstadt

Telefon: +49 (6151) 13-3582
Telefax:  +49 (6151) 13-3584
E-Mail

?ffnungszeiten: nach Vereinbarung

Frau Katja Englert
Demokratief?rderung,
Erinnerungsarbeit, Antrassismusarbeit

Telefon: +49 (6151) 13-3583
Telefax: +49 (6151) 13-3584
E-Mail

Kontaktliste - Aktuelle Mitarbeiter

Informationen

Gedenkst?tten Darmstadt
Die Darmst?dter Gedenkst?tten dienen der Erinnerung und Mahnung


Gru?wort Jochen Partsch
Worte des Oberbürgermeisters

Flyer 2019

1. Halbjahr 2019
Darmst?dter Gedenkjahr - Gegen das Vergessen!

2. Halbjahr 2019
Darmst?dter Gedenkjahr - Gegen das Vergessen!

Wichtige Mitteilung
×

Erreichbarkeit der Stadtverwaltung

Aufgrund der aktuellen Situation durch die Ausbreitung des Covid-19-Virus sind alle Stadth?user bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Die ?mter und Verwaltungsstellen arbeiten in ver?nderter Arbeitsorganisation weiter und sind per Mail oder telefonisch erreichbar. In dringenden F?llen k?nnen über diese Kommunikationswege pers?nliche Termine vereinbart werden.


Für das Standesamt: 
Alle vereinbarten (Trau-)Termine bleiben bis auf weiteres bestehen.

汤姆叔叔网站